Sie sind älter als 50  und gesund ohne große gesundheitliche Risikofaktoren, dann haben Sie eine überdurchschnittliche  Lebenserwartung
und werden wahrscheinlich älter als 90 Jahre...
Dann steigt Ihr Risiko erheblich jenseits der 85 wegen Altersschwäche oder Demenz lange Zeit pflegebedürftig zu werden!

Rechner 1 GEPV
Berechnen Sie jetzt die geförderte Pflegeversicherung

Rechner 2
Finanztest Testsieger HanseMerkur PA und DFV PZV
33 Tarife im Vergleich

GEPV geförderte ergänzende Pflegeversicherung

Hier klicken: Neu - das gibt es nur hier, die Alternative zum Pflege Bahr mit dem 150 Krankheiten-Check: 20 Normaltarife und 14 Pflege Bahr Tarife im Vergleich!.

Das Pflegefall Paradoxon: Pflegefall Risiko verhält sich umgekehrt zum Kranken- und Berufsunfähigkeitsreisiko!
Bestes Beispiel: Frauen werden im Schnitt 5 Jahre älter als Männer. Als es bis 2012 noch getrennte
Tarife für Männer und Frauen gab, mußten  Frauen im Schnitt 40% mehr Beiträge bezahlen,
wegen der höheren Lebenserwartung und der damit verbundenen längeren Pflegebedürftigkeit.

Fazit: Eine gute Gesundheit schützt nicht vor dem Eintritt des Pflegefalls!
Es ist genau das Gegenteil der Fall!

Frauen müssen im Schnitt mit 75.000€ zu erwartenden Pflegekosten rechnen.
Männer fallen dagegen nur mit ca. 50.000€ zu Buche.

LiveZilla Live Help